Montag, 4. Februar 2013

Ugly Faces TAG

Hallo ihr Lieben :)
Ich wurde von der lieben Knitterfee getaggt und dazu aufgefordert, den sehr lustigen Ugly Faces TAG mitzumachen.
Jeder kennt es: man versucht, ein schönes, ungezwungenes Selbstportrait zu machen abber von den 100 Versuchen sind 98 totaler Schrott. So ein Mist! Aber genau dieser Schrott ist bei diesem TAG gefragt.
Ich bin ein Mensch, der sehr gerne und sehr oft über sich lacht und deswegen fand ich diese TAG-Idee sehr lustig. Immer wieder versuche ich, ein schönes Bild von mir zu knipsen, aber das will einfach nicht auf Anhieb gelingen... Und natürlich sind bei mir auch einige Bilder zusammengekommen, die immer mal mehr oder weniger ugly sind :D
Als Vergleich hier erstmal zwei recht schöne Bilder von mir:

  

Und jetzt lade ich euch ein, schön über mich mitzulachen, denn es ist eine recht große Collage von dämlichen Bildern geworden ;D


Da ich diesen Blog ja nicht alleine schreibe, würde ich den TAG ganz gerne gleich mal an meine lieben Mitschreiberinnen weitergeben! Ich hoffe, ihr habt Lust?

Ansonsten tagge ich einfach jeden, der über diesen Post stolpert, und wenn ihr mitmacht, lasst gerne einen Link zu dem TAG in den Kommentaren :)
Und das war's auch schon für heute!
Bis bald,
Finja ♥

Samstag, 2. Februar 2013

Duft-Neuheiten von essence

Hallo ihr Lieben,

in letzter Zeit ist es mal wieder ein bisschen Still um mich geworden. Woran das liegt: Uni! Klausurenphase! Lernen! Panik! Halbjährlich grüßt das Murmeltier. Ich habe den Blog also nicht vernachlässigt, weil ich eine doofe Kuh bin. Eine Klausur habe ich noch vor mir, aber heute gönn' ich mir mal eine kleine Verschnaufpause, bevor es dann ab morgen wieder in die Vollen geht.
In der Überschrift habt ihr bereits gesehen, worum es heute geht: essence nimmt neue Düfte ins Standardsortiment auf [um noch einmal das Offensichtliche zu betonen]. Noch dazu soll es limitierte Geschenksets geben, aber dazu komme ich später.
Vorweg zwei Dinge: Es werden 3 neue Düfte sein und der Duft aus der Hugs & Kisses TE ist nicht dabei. Er wird dann wohl limitiert bleiben. Legen wir einfach mal los - kleine Warnung vorweg: Es wird viel Text. Viiiiel Text.

like a rollercoaster ride

Kopfnote: Apfel, Weißer Pfirsich
Herznote: Pfingstrose, Floral Transparent
Basisnote: Sandelholz, Moschus, Vanille

Das sagt essence: Das Adrenalin steigt, Herzklopfen, freudige Erwartung und dann Spaß pur. Floral, frisch und fröhlich ist dieser Duft so aufregend und überraschend wie eine Achterbahnfahrt. Ein Gefühl von absoluter Freiheit.
Das sage ich: Florale Düfte sind nicht so sehr mein Fall und auch die fruchtige Note scheint beim ersten Lesen recht süß, doch ich habe schon häufiger Düfte gerochen, in denen Apfel oder Pfirsich mit drin war und die waren oft erstaunlich leicht und frisch. Die Basisnote ist auch eher warm, wobei ich Sandelholz sehr gern riechen mag. Ich bin kein Vanille-Fan, werde aber zumindest zur Probe mal dran riechen. Das Design finde ich übrigens sehr schön aufs Thema abgestimmt.


like a million miles away


Kopfnote: Mango, Mandarine, Grapefruit 
Herznote: Pflaume, Rose, Praline 
Basisnote: Moschus, Vanille, Zedernholz 

Das sagt essence: Fernweh? Sehnsucht? Reiselust? Exotisch, wild und mutig entführt dieser Duft in coole Metropolen oder an aufregende, abenteuerliche Orte. Wohin auch immer die Reise geht, der Duft erinnert an traumhafte Stunden million miles away!
Das sage ich: Hui, fruchtig! Die Kopfnote ist genau nach meinem Geschmack, denn im Moment mag ich fruchtige Düfte wirklich sehr und durch die Grapefruit wird es sicher auch nicht allzu klebrig, sondern eher frisch. Zudem kann ich hier auch gut mit der Vanille leben, die meiner Meinung nach immer ganz gut mit Mandarine harmoniert. Die Basisnote ist wieder recht warm, was einen guten Kontrast zu den frechen frischen Früchtchen liefern könnte. Lediglich die Herznote bereitet mir ein wenig Kopfschmerzen - im wahrsten Sinne des Wortes: Pflaume ist okay und die Rose konnte ich bei meinem essence-Liebling like a trip to new york ganz gut ignorieren, vielleicht klappt das hier auch. Allerdings: die Praline war sicherlich einer der Übeltäter, die beim längeren Tragen von like a first day in spring meine Kopfschmerzen verursacht haben. Da ich diesen Duft aber am interessantesten von allen neuen finde, werde ich das einfach mal gekonnt ignorieren und trotzdem daran riechen. Außerdem hat dieser Duft meiner Meinung nach das schönste Design, das essence bisher für die Düfte konzipiert hat. Wirklich sehr gelungen!


like a jump in the pool

Kopfnote: Pfeffer, Grüner Apfel, Zitronenblüte 
Herznote: Pfingstrose, Maiglöckchen 
Basisnote: weißes Zedernholz, Vanille, Moschus

Das sagt essence: Er weckt neue Energie und hebt den Spaßfaktor – der Sprung in den tiefblauen Pool. Cool, erfrischend und belebend, ist dieser Duft die Einladung zur Poolparty des Jahres. Bikini einpacken nicht vergessen!
Das sage ich: Eher nicht. Zwar finde ich auch hier die Kopfnote wieder sehr spannend - vor allem der Pfeffer hat es mir angetan - aber der Rest ist dafür so gar nicht mein Fall. Mal abgesehen von diesem unglaublich hässlichen Verpackungsdesign, finde ich diesen Duft irgendwie beim Lesen nicht wirklich gut konzipiert. Was soll die Vanille hier? Bei den anderen Düften okay, aber hier passt sie meiner Meinung nach überhaupt gar nicht zum Rest. Und dann: Maiglöckchen! Ich bin eh kein großer Fan von floralen Düften, aber nichts finde ich so schlimm wie Maiglöckchen, weil die einfach so unglaublich penetrant sind, dass sie alles andere überlagern und überdies bei mir oft Kopfweh auslösen. Gna! Auch hier werde ich auf jeden Fall mal dran riechen, aber es würde mich schon sehr, sehr, sehr wundern, wenn der Duft in meinem Einkaufskorb landet...

Fazit: Ich bin auf jeden Fall gespannt und werde alle Düfte wenigstens mal testschnuppern. Leider hat essence es diesmal konsequent durchgezogen, überall Vanille mit in die Basisnote zu mischen - das ist in der Regel so gar nicht mein Fall. Dennoch hat jeder Duft auch interessante Bestandteile, weshalb ich nicht schon im Voraus ausschließen möchte, dass mir doch der ein oder andere der neuen Düfte gefallen könnte. Preislich liegen die Düfte übrigens wieder beim Standardpreis von 6,99€ für 50ml und 2,99€ für 10ml und sie sollen ab März im Handel erhältlich sein.

Und nein: es ist noch nicht vorbei. Denn da war ja noch was: rechtzeitig zu Ostern schmeißt essence ein paar Geschenksets auf den Markt, die aus Düften des (alten) Standardsortiments und zwei Nagellacken bestehen. Welche Lacke es genau sind, steht nicht in der Pressemitteilung, aber sie sind farblich auf den jeweiligen Duft abgestimmt und jeweils einmal mit Creme-Finish und einmal mit Glitzer.
Die Sets werden 6,99€ kosten - die Lacke bekommt man also quasi gratis dazu. Wirklich eine ganz nette Geschenkidee.


Es handelt sich übrigens um die Düfte like a day in a candy shop, like a walk in the summer rain und like a first day in spring. Schade, dass mein Lieblingsdurft like a trip to new york nicht dabei ist - allerdings weiß ich auch nicht, ob ich unbedingt orangen Glitzernagellack verschenken müsste ;-)

So, nun habt ihr es geschafft. Was sagt ihr zu den neuen Düften? Und wie findet ihr die Geschenksets? Über Antworten in den Kommentaren würde ich mich freuen!
Ich werd mich dann gleich mal endlich aus meinem gemütlichen Bett erheben, putzen, abwaschen und einkaufen. Yay. Euch wünsche ich noch einen schönen und entspannten Samstag.


Tabea