Samstag, 20. Juli 2013

Nail Art - Mix N Match Nails + How to create Leopard Print Nails

Hallo ihr Lieben :)
Heute hatte ich mal wieder richtig Lust, ein neues Nail Art auszuprobieren und habe mich durch die Nagellack-Tutorials meiner liebsten YouTuberinnen geklickt. Dabei bin ich bei dem Mix N Match Nails Tutorial von MissJenFABULOUS hängengeblieben. Eigentlich ist es, gerade durch den Leoparden-Look, nicht wirklich mein Stil, aber ich probiere immer wieder gern neue Sachen aus, also habe ich mich frisch ans Werk gemacht.

Für den Mix N Match Look Leopard + Stripes braucht ihr:
  • ein bis zwei dotting tools in der selben oder ähnlicher Größe
  • Ein Stück Alufolie, eine kleine Schüssel oder ähnliches, um ein wenig Nagellack darauf zu verteilen - *Tipp: wenn ich einen habe, nutze ich gerne einen alten Pringles-Deckel dafür*
  • eine Schere und etwas Tesa Film
  • als Vorsichtsmaßnahme ein Taschentuch oder ein Stück Küchenpapier, falls mal was daneben gehen sollte
  • Vier verschiedene Nagelacke: schwarz (Manhattan Quick Dry 1010N), weiß (Manhattan Quick Dry 11A), beige/ nude (Catrice Ultimate Nudes 070 Same Seine But Different) und taupe/ mauve (p2 Color Victim 700 rich & royal), Base- und Topcoat

 Der fertige Mix N Match Look inspired by MissJenFABULOUS sieht dann so aus:


Für den schwarz-weißen Streifenlook, den ich an der linken Hand auf den Ringfinger und Daumen und an der rechten Hand auf den kleinen Finger und Zeigefinger gemacht habe, habe ich einfach die kompletten Nägel weiß lackiert und (über Nacht, also gestern lackiert) durchtrocknen lassen. Dann habe ich Tesa Film in schmale Streifen geschnitten und in einigermaßen gleichmäßigen Abständen auf die Nägel geklebt.
*Tipp: Wenn ihr die Klebestreifen erst einmal auf den Handrücken aufdrückt und wieder abzieht, verringert sich das Risiko, dass ihr beim Abziehen der Klebesteifen vom Nagel den kompletten Lack wieder mit runterholt.*
Nachdem ich die Tesa-Steifen fest auf die Nägel gedrückt habe, habe ich eine größzügige Schicht schwarzen Lack darübergegeben und anschließend (nach wenigen Sekunden) die Klebestreifen wieder abgezogen. Und schon hat man ein schönes Streifenmuster!

Und jetzt zum schwereren Part des Nageldesigns: How to create Leopard Print Nails (Step by step)

  1. Auch hier habe ich zunächst einmal die Grundfarbe, einen warmen beige/ nude Ton lackiert und über Nacht trocknen lassen.
  2. Als nächstes habe ich mir einen taupe-farbenen Lack genommen, ein Wenig auf eine Unterlage gegeben und mit einem mittelgroßen dotting tool kleine C- und Y-Formen auf meine Nägel getupft.
  3. Anschließend habe ich mit einem weiteren dotting tool in einer ähnlichen Größe schwarze Umrandungen um die taupe-farbenen Flecken platziert. Hierbei ist wichtig, dass die Umrandungen nicht ganz geschlossen sind. Kleine "Patzer" und wackelige Linien sind nicht schlimm, sondern lassen das Bild noch natürlicher wirken.
  4. Im letzten Schritt habe ich kleine Lücken zwischen den Leoparden-Tupfen mit weiteren kleinen C- und Y-Formen in schwarz ausgefüllt.
Und das war es auch schon!
Am Ende wird natürlich über alles ein Topcoat gegeben! versucht am besten einen zu finden, der die unteren Nagellackschichten nicht wieder anlöst, dadurch habe ich mir nämlich leider die Muster ein wenig verwischt :-/
An sich geht dieses Nail Art gar nicht so schwer, wie es aussieht und ich finde, es hat einen tollen Effekt! Mir gefällt dieser Mix N Match Trend total und so konnte ich mich sogar mit Leo-Print anfreunden ;)
Was haltet ihr von den Mix N Match Nails? Kanntet ihr so eine Art Naildesign schon? Schaut euch auf jeden Fall noch die anderen Tutorials von MissJenFABULOUS an, sie hat auch eine tolle "Nail Art for Beginners" Reihe.

Für weitere Nagellack-Bilder, Essen, Beauty-Kram, Bilder von meiner Katze & generell "Fotografie", folgt mir auf instagram (--> TheTixiiii) ;)

Bis bald,
Finja ♥

Sonntag, 14. Juli 2013

Insta-Love ♥

Hallo ihr Lieben,

jaaa, auch ich melde mich nach eeeewiger Zeit endlich mal wieder aus meiner stillen Ecke.
Wie Tabea schon erwähnt hat, haben es mir meine Umstände bei der Arbeit (lange Arbeitszeiten gefolgt von penetranter Müdigkeit) echt schwer gemacht, mich zum bloggen zu überwinden...  Ich hatte meistens nichtmal Lust, den PC überhaupt anzuschalten, weswegen ich vieles einfach über mein Smartphone geregelt habe.
Und da wären wir auch schon beim heutigen Thema. In den letzten Monaten ist mir nämlcih eine social-network-app besonders ans Herz gewachsen, und zwas instagram. Jeder kennt es, viele nutzen es und die meisten sind eben so süchtig danach, wie ich ;D
Ich liebe es einfach, einen bestimmten Moment, eine tolle Naturszene, oder einfach nur ein besonders leckeres Essen in einem Bild festzuhalten und mit anderen teilen zu können. Und mal ganz ehrlich: waum sollte ich das Ganze dann auf Facebook oder Twitter hochladen, wenn es eine eigens hierfür kreierte app gibt? Na also ;)

Letztens habe ich meine instagram-Bilder durchforstet und festgestellt, dass man meine Postings grob in vier Kategorien aufteilen kann:

Essen (ganz Hipster-mäßig ;D)


Nagellack, Schminke und co.


 Meine Katze Leyla (und andere Tiere)


Fotografie von Natur etc.

  
Die, die dem instagram-Virus bereits verfallen sind, verstehen, was ich meine, die anderen kann ich hiermit ja vielleicht infizieren? ^^
Auf jeden Fall ist instagram in den letzten Monaten mein ständiger Begleiter geworden, weil ich unglaublich gerne in den Bildergalerien anderer Leute oder in den unter Hashtags zusammengefassten Bildern stöbere :)

Nutzt ihr instagram? Oder haltet ihr nichts von dem "Trend"?

Folgt mir --> TheTixiiii

Bis bald,
Finja ♥

Dienstag, 2. Juli 2013

Kauftipp // i am back!

Hallo ihr Lieben,

In letzter Zeit wurde es ja sehr, sehr, sehr ruhig um unseren Blog. Es war und ist viel los bei uns, besonders für Finja und Julia ändert sich gerade so einiges. Ich habe meinen Umzug ja schon hinter mir, musste mich an die neuen Umstände in meinem Leben aber auch erst einmal gewöhnen. Zugegebenermaßen fehlte es mir in letzter Zeit aber auch eindeutig an Motivation.
Jetzt bin ich aber wieder da und ich hoffe, das bleibt so - auch wenn demnächst die Klausurenphase beginnt.Übrigens blogge ich gerade vom Smartphone und hoffe, es funktioniert einigermaßen. Sonst editiere ich den Post später noch am PC.

Heute möchte ich euch einen kleinen Kauftipp geben, dabei geht es um folgendes:


Die Balea young Soft&Care Reinigungstücher "Green Coconut" für normale Haut.
Diese gibt es nämlich im Moment als Doppelpack inklusive Aufbewahrungsbox für 2,45€ bei dm. Die Box ist für mich auch der eigentliche Kaufgrund gewesen, denn bei den normalen Verpackungen geht bei mir nach einiger Zeit immer die Verschlusslasche von selbst auf, sodass die Tücher austrocknen - sehr ärgerlich. Da kommt mir so eine Box wirklich gelegen. 
Normalerweise benutze ich die blauen Tücher (normale & Mischhaut), aber ich bin da nicht so wählerisch. Einzig der Cocosduft machte mich skeptisch - aber hey, es ist ja nur zum abschminken gedacht! Die Packung verspricht "sanfte, schnelle Reinigung" und die Entfernung von wasserfestem Make-up. Mein erster Eindruck kann das zumindest teilweise bestätigen: die Tücher sind wirklich sanft und brennen nicht auf der Haut. Mascara und so weiter lassen sich auch wirklich gut entfernen - jedoch benutze ich keine wasserfesten Produkte, darum kann ich darüber keine Auskunft geben. Der Cocosduft ist überraschenderweise nicht klebrig-bäh, sondern fruchtig-frisch. Hätte ich es nicht gewusst, hätte ich die Cocosnuss nicht auf Anhieb enttarnt.
Alles in allem hat sich der Kauf für mich also gelohnt - vielleicht ist das ja auch was für euch. Übrigens handelt es sich bei dem Produkt um eine limitierte Edition.

Da hier das Wetter heute wieder ganz schön ist, wünsche ich euch einen sonnigen Tag!

Tabea

Sonntag, 21. April 2013

Nachge"kocht": Breakfast Muffins

Hallo ihr Lieben :)
Wie ich glaube ich im letzten Post schon erwähnt hatte, habe ich vor einiger Zeit mal ein kleines Rezept von einem meiner Lieblings-Blogs ausprobiert und wollte es hier mit euch teilen.
Bei dem Blog, auf dem ich übrigens nicht nur wegen der grandiosen Rezepte, sondern auch wegen der tollen Fotografie rumstöbere, handelt es sich um den von Sophie Kunterbunt.
Ich habe mich also wider mal durch ihre Koch- und Backecke geklickt und bin dabei auf ein Rezept für Breakfast Muffins gestoßen, die so simpel sind, dass ich sie sofort testen musste. Leider hatte ich dann ja lange Zeit Probleme, die Bilder auf meinen PC zu ziehen und deswegen kommt diese Rezept-Idee bzw -Anregung erst jetzt.



Wie gesagt, das ganze ist echt einfach. Eine Muffins-Form wäre praktisch und dazu braucht ihr noch Backpapier. Die Zutaten für 4 Personen sind:
  • 4 Scheiben Toast ohne Rand
  • 2 Eier
  • 4 Scheiben Truthahn- oder Schweineschinken oder das, was ihr gerne in eurem Muffin haben möchtet ;)
  • ca. 50 g geriebenen Käse
  • wer mag etwas Schnittlauch oder andere Kräuter
Zuerst bestückt ihr eure Muffinsform mit großen Kreisen aus Backpapier und drückt dann in jede Form die Scheibe Toastbrot (so, dass sie nicht wieder rausrutschen kann). In die entsandene Mulde werden nun die Zutaten gelegt, die ihr euch ausgesucht habt, also Schinken, Tomaten, Pilze oder sonstiges.
Das Ei wird mit Salz und Pfeffer verquirlt und anschließend gleichmäßig auf die Förmchen verteilt. Danach bestreut ihr die Muffins mit dem Käse und evtl. den Kräutern.
Jetzt kommen die Muffins bei 180 ° C für 15-20 Minuten in den Ofen und fertig ;)

Die Muffins gehen echt schnell, sind fix vorbereitet und schmecken unglaublich gut!


Ich wünsche euch einen schönen Sonntag, viel Spaß beim Nachmachen und schaut unbedingt auf Sophies Blog (Link siehe oben) vorbei!
Bis dann,
Finja ♥

Sonntag, 7. April 2013

Ein Hauch von Frühling + Kauftipp p2 Long Lasting Base Coat

Hallo ihr Lieben :)
Heute morgen wurde ich von der Sonne und dem Gezwitscher der Vögel geweckt und dachte *juuhu*, da ist der Frühling :) Also habe ich mich nach dem Frühstück gleich mal mit der Cam bewaffnet und bin endlich mal wieder durch unseren Garten gewandert um ein paar Fotos zu machen. Und tatsächlich haben sich jetzt schon echt viele Krokussen den Weg ans Licht gegraben. Wir haben überall weiße und lilane Tupfen auf dem Rasen ;D



Wer freut sich nach dem eeeewig langen Winter nicht über diesen Anblick (auch, wenn das Gras drum herum noch sehr schlapp wirkt..)? Ich war sogar ohne Jacke draußen ;) Wir hoffen einfach mal, dass es jetzt so bleibt.

Natürlich war das tolle Wetter nicht der einzige Grund, um endlich mal wieder hier zu Worte zu kommen. Eigentlich wollte ich schon vor einigen Wochen ein kleines Rezept hier hochladen, dank technischer Problemchen komme ich allerdings nicht an die Bilder ran, die sich auf meinem Handy befinden -.- Fail :D

Nunja, heute soll es aber noch um einen kleinen Kauftipp gehen.
Kurz nach der p2-Sortimentsumstellung habe ich mir nämlich den "Long Lasting Base Coat" gekauft und habe ihn jetzt ein wenig getestet. Ich konnte ihn zwar noch nicht in Verbindung mit allen Nagellackmarken testen, die ich besitze (heute wird die Wirkung bei essie-Nagellacken auf die Probe gestellt), aber ich muss sagen, dass der Base Coat seine Sache bisher recht gut macht.
Wenn man ihn in einer dünnen Schicht aufträgt, trocknet er sehr schnell, so dass man gleich den Farblack lackieren kann. Hierbei wird der Base Coat auch nicht weder angelöst und "matschig". Manche Lacke von p2 oder Catrice konnte ich in Kombination mit dem Long Lasting Base Coat bis zu 7 Tagen tragen, ohne dass der Lack abgesplittert ist und mit nur ein wenig Tipwear. Und sogar die "neuen" essence-Lacke, von deren Haltbarkeit ich sonst alles andere als angetan war, halten mit dieser Nagellack-Base mehr als einen Tag ohne zu splittern.
Der Base Coat enthält zusätzlich übrigens noch einen Oxygen-Carrier und kostet 1,75€. 
Ich finde, dass man ihn sich für diesen Preis gut kaufen kann, denn er hat die Haltbarkeit der Farblacke meiner Meinung nach schon eher positiv beeinflusst.



Habt ihr euch den Base Coat auch gekauft und was haltet ihr davon?
Und ist bei euch auch endlich der Frühling angekommen? ;)
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag,
Finja ♥

Samstag, 30. März 2013

WimpernWunderVaseline Auflösung und totale Blogfaulheit

Hallihallo,

zuerst sei mal wieder gesagt: Entschuldigung dass es hier in letzter Zeit so ruhig war. Eine richtige Entschuldigung habe ich nicht, denn Zeit habe ich momentan eigentlich genug. Aber irgendwie bin ich derzeit doch ein bisschen Blogfaul. Doch das soll jetzt ein Ende haben! Fangen wir deswegen doch erstmal mit leichter Kost an und zwar mit der Auflösung zu meinem Vaseline Test.
Ich habe mir jetzt gut 2 Monate fast jeden Abend direkt vor dem Schlafen die Wimpern mit Vaseline vollgeschmiert. Und tatsächlich muss ich sagen, dass ersten meine Wimpern vielleicht nicht länger, aber auf jeden Fall viel viel kräftiger geworden sind und das lässt sie dann natürlich auch länger wirken. Außerdem ist der Pflegeeffekt wirklich viel besser als ich gedacht habe. Ich dachte, dass Vaseline als tägliche Pflege eher nicht taugt, da sie halt einfach nur fettig ist. Aber ich bin total begeistert, ich habe super weiche gepflegte Haut um die Augen bekommen und habe auch das Gefühl, dass meine kleinen Augenfältchen unter den Augen viel besser geworden sind. Die Pickel die ich befürchtet habe sind nicht aufgetaucht und meine Haut ist auch nicht fettiger geworden dadurch.
Mein Fazit also: Leute schmiert auf Vaseline auf die Glubscher!
Das wars dann auch schon wieder von mir, und ich hoffe dass ich meine Blogfaulheit jetzt endlich überwunden habe.
Frohe Ostern :)
Julia <3

Montag, 4. Februar 2013

Ugly Faces TAG

Hallo ihr Lieben :)
Ich wurde von der lieben Knitterfee getaggt und dazu aufgefordert, den sehr lustigen Ugly Faces TAG mitzumachen.
Jeder kennt es: man versucht, ein schönes, ungezwungenes Selbstportrait zu machen abber von den 100 Versuchen sind 98 totaler Schrott. So ein Mist! Aber genau dieser Schrott ist bei diesem TAG gefragt.
Ich bin ein Mensch, der sehr gerne und sehr oft über sich lacht und deswegen fand ich diese TAG-Idee sehr lustig. Immer wieder versuche ich, ein schönes Bild von mir zu knipsen, aber das will einfach nicht auf Anhieb gelingen... Und natürlich sind bei mir auch einige Bilder zusammengekommen, die immer mal mehr oder weniger ugly sind :D
Als Vergleich hier erstmal zwei recht schöne Bilder von mir:

  

Und jetzt lade ich euch ein, schön über mich mitzulachen, denn es ist eine recht große Collage von dämlichen Bildern geworden ;D


Da ich diesen Blog ja nicht alleine schreibe, würde ich den TAG ganz gerne gleich mal an meine lieben Mitschreiberinnen weitergeben! Ich hoffe, ihr habt Lust?

Ansonsten tagge ich einfach jeden, der über diesen Post stolpert, und wenn ihr mitmacht, lasst gerne einen Link zu dem TAG in den Kommentaren :)
Und das war's auch schon für heute!
Bis bald,
Finja ♥

Samstag, 2. Februar 2013

Duft-Neuheiten von essence

Hallo ihr Lieben,

in letzter Zeit ist es mal wieder ein bisschen Still um mich geworden. Woran das liegt: Uni! Klausurenphase! Lernen! Panik! Halbjährlich grüßt das Murmeltier. Ich habe den Blog also nicht vernachlässigt, weil ich eine doofe Kuh bin. Eine Klausur habe ich noch vor mir, aber heute gönn' ich mir mal eine kleine Verschnaufpause, bevor es dann ab morgen wieder in die Vollen geht.
In der Überschrift habt ihr bereits gesehen, worum es heute geht: essence nimmt neue Düfte ins Standardsortiment auf [um noch einmal das Offensichtliche zu betonen]. Noch dazu soll es limitierte Geschenksets geben, aber dazu komme ich später.
Vorweg zwei Dinge: Es werden 3 neue Düfte sein und der Duft aus der Hugs & Kisses TE ist nicht dabei. Er wird dann wohl limitiert bleiben. Legen wir einfach mal los - kleine Warnung vorweg: Es wird viel Text. Viiiiel Text.

like a rollercoaster ride

Kopfnote: Apfel, Weißer Pfirsich
Herznote: Pfingstrose, Floral Transparent
Basisnote: Sandelholz, Moschus, Vanille

Das sagt essence: Das Adrenalin steigt, Herzklopfen, freudige Erwartung und dann Spaß pur. Floral, frisch und fröhlich ist dieser Duft so aufregend und überraschend wie eine Achterbahnfahrt. Ein Gefühl von absoluter Freiheit.
Das sage ich: Florale Düfte sind nicht so sehr mein Fall und auch die fruchtige Note scheint beim ersten Lesen recht süß, doch ich habe schon häufiger Düfte gerochen, in denen Apfel oder Pfirsich mit drin war und die waren oft erstaunlich leicht und frisch. Die Basisnote ist auch eher warm, wobei ich Sandelholz sehr gern riechen mag. Ich bin kein Vanille-Fan, werde aber zumindest zur Probe mal dran riechen. Das Design finde ich übrigens sehr schön aufs Thema abgestimmt.


like a million miles away


Kopfnote: Mango, Mandarine, Grapefruit 
Herznote: Pflaume, Rose, Praline 
Basisnote: Moschus, Vanille, Zedernholz 

Das sagt essence: Fernweh? Sehnsucht? Reiselust? Exotisch, wild und mutig entführt dieser Duft in coole Metropolen oder an aufregende, abenteuerliche Orte. Wohin auch immer die Reise geht, der Duft erinnert an traumhafte Stunden million miles away!
Das sage ich: Hui, fruchtig! Die Kopfnote ist genau nach meinem Geschmack, denn im Moment mag ich fruchtige Düfte wirklich sehr und durch die Grapefruit wird es sicher auch nicht allzu klebrig, sondern eher frisch. Zudem kann ich hier auch gut mit der Vanille leben, die meiner Meinung nach immer ganz gut mit Mandarine harmoniert. Die Basisnote ist wieder recht warm, was einen guten Kontrast zu den frechen frischen Früchtchen liefern könnte. Lediglich die Herznote bereitet mir ein wenig Kopfschmerzen - im wahrsten Sinne des Wortes: Pflaume ist okay und die Rose konnte ich bei meinem essence-Liebling like a trip to new york ganz gut ignorieren, vielleicht klappt das hier auch. Allerdings: die Praline war sicherlich einer der Übeltäter, die beim längeren Tragen von like a first day in spring meine Kopfschmerzen verursacht haben. Da ich diesen Duft aber am interessantesten von allen neuen finde, werde ich das einfach mal gekonnt ignorieren und trotzdem daran riechen. Außerdem hat dieser Duft meiner Meinung nach das schönste Design, das essence bisher für die Düfte konzipiert hat. Wirklich sehr gelungen!


like a jump in the pool

Kopfnote: Pfeffer, Grüner Apfel, Zitronenblüte 
Herznote: Pfingstrose, Maiglöckchen 
Basisnote: weißes Zedernholz, Vanille, Moschus

Das sagt essence: Er weckt neue Energie und hebt den Spaßfaktor – der Sprung in den tiefblauen Pool. Cool, erfrischend und belebend, ist dieser Duft die Einladung zur Poolparty des Jahres. Bikini einpacken nicht vergessen!
Das sage ich: Eher nicht. Zwar finde ich auch hier die Kopfnote wieder sehr spannend - vor allem der Pfeffer hat es mir angetan - aber der Rest ist dafür so gar nicht mein Fall. Mal abgesehen von diesem unglaublich hässlichen Verpackungsdesign, finde ich diesen Duft irgendwie beim Lesen nicht wirklich gut konzipiert. Was soll die Vanille hier? Bei den anderen Düften okay, aber hier passt sie meiner Meinung nach überhaupt gar nicht zum Rest. Und dann: Maiglöckchen! Ich bin eh kein großer Fan von floralen Düften, aber nichts finde ich so schlimm wie Maiglöckchen, weil die einfach so unglaublich penetrant sind, dass sie alles andere überlagern und überdies bei mir oft Kopfweh auslösen. Gna! Auch hier werde ich auf jeden Fall mal dran riechen, aber es würde mich schon sehr, sehr, sehr wundern, wenn der Duft in meinem Einkaufskorb landet...

Fazit: Ich bin auf jeden Fall gespannt und werde alle Düfte wenigstens mal testschnuppern. Leider hat essence es diesmal konsequent durchgezogen, überall Vanille mit in die Basisnote zu mischen - das ist in der Regel so gar nicht mein Fall. Dennoch hat jeder Duft auch interessante Bestandteile, weshalb ich nicht schon im Voraus ausschließen möchte, dass mir doch der ein oder andere der neuen Düfte gefallen könnte. Preislich liegen die Düfte übrigens wieder beim Standardpreis von 6,99€ für 50ml und 2,99€ für 10ml und sie sollen ab März im Handel erhältlich sein.

Und nein: es ist noch nicht vorbei. Denn da war ja noch was: rechtzeitig zu Ostern schmeißt essence ein paar Geschenksets auf den Markt, die aus Düften des (alten) Standardsortiments und zwei Nagellacken bestehen. Welche Lacke es genau sind, steht nicht in der Pressemitteilung, aber sie sind farblich auf den jeweiligen Duft abgestimmt und jeweils einmal mit Creme-Finish und einmal mit Glitzer.
Die Sets werden 6,99€ kosten - die Lacke bekommt man also quasi gratis dazu. Wirklich eine ganz nette Geschenkidee.


Es handelt sich übrigens um die Düfte like a day in a candy shop, like a walk in the summer rain und like a first day in spring. Schade, dass mein Lieblingsdurft like a trip to new york nicht dabei ist - allerdings weiß ich auch nicht, ob ich unbedingt orangen Glitzernagellack verschenken müsste ;-)

So, nun habt ihr es geschafft. Was sagt ihr zu den neuen Düften? Und wie findet ihr die Geschenksets? Über Antworten in den Kommentaren würde ich mich freuen!
Ich werd mich dann gleich mal endlich aus meinem gemütlichen Bett erheben, putzen, abwaschen und einkaufen. Yay. Euch wünsche ich noch einen schönen und entspannten Samstag.


Tabea

Sonntag, 27. Januar 2013

Frozen - NOTD

Hallo ihr Lieben!
Heute habe ich nur ganz schnell und einfach ein NOTD für euch. Ich habe mich bei diesem kleinen Design vom Schnee und Eis der letzten Tage inspirieren lassen und einfach mal drauf losgepinselt. Dabei entstanden ist eine Kombination aus schlichtem Weiß und dem essence-Lack "58 frozen queen" (sehr passender Name, Lack ist aus dem alten Sortiment), und darüber ein Verlauf zweier verschiedener Glitzer-Topper, zum einen von flormar und zum anderen ebenfalls von essence.





Leider bin ich ja etwas spät dran, denn es hat heute in vielen Teilen Deutschlands geregnet und die Temperaturen klettern auch über Null...aber was soll's, schön ist das "Design" trotzdem, oder?
Liebe Grüße,
Finja ♥

Sonntag, 20. Januar 2013

essence TE „oz the great and powerful“

Hallo ihr Lieben :)
Passend zum Kinostart des neuen Disney-Films „Die fantastische Welt von Oz” bringt essence die TE „oz the great and powerful“ auf den Markt, die es im Februar und März 2013 zu kaufen gibt.
Die möchte ich euch heute vorstellen und meine Meinung dazu abgeben. Der Einfachheit halber werde ich erst die Beschreibungen von Cosnova/ essence einfügen und anschließend meine Meinung dazuschreiben.


essence oz the great and powerful – eyeshadow 
"Mystic eyes! Die leuchtenden Farben der eyeshadows in Grün, Rot und Hellblau mit leicht metallischem Effekt sorgen für ein ausdrucksstarkes Augen-Make-up. Absoluter Hingucker ist die spezielle Prägung in Heißluftballon-Optik auf der Oberfläche des Lidschattens. Erhältlich in 01 goodness, 02 kindness und 03 generosity. Um 1,99 €*."
Ich finde die Erscheinung der Lidschatten mit der Prägung sehr süß, die Farben sind allerdings nicht mein Fall. Der einzige Farbton, der mir gefällt, ist der korallige Ton, so einen ähnlichen habe ich allerdings schon.

essence oz the great and powerful – eyepencil
"Der eyepencil in kräftigem Lila und intensivem Grün mit dezent schimmerndem Effekt kreiert ausdrucksstarke Highlights auf die Augen. Erhältlich in 01 fragile but feisty und 02 china girl. Um 1,49 €*."
Besonders das Grün finde ich sehr schön, da werde ich mich wohl zurückhalten müssen, nicht den 5. grünen Kajal zu kaufen ;D

essence oz the great and powerful – colourchanging lipbalm
"Effektvolle Verwandlung: Die beiden aufregenden Farben des lipbalms – Rot und Pink – verändern sich bei Lippenkontakt und verfärben sich nach dem Auftrag in intensives Pink. Die Nuance variiert je nach Typ und Lippenfarbe. Erhältlich in 01 glinda the good und 02 master of magic. Um 1,99 €*."
Hier bin ich sehr gespannt, ob die beiden Lip Balms, ähnlich wie bei der Miami Roller Girl te, auch nur eine unterschiedliche Verpackung und den gleichen Effekt haben, oder ob man wirklich diese Abstufungen von Rot und Rosé-Rot sieht? Denn besonders der leicht pinkige Lip Balm interessiert mich...
essence oz the great and powerful – cream blush
"Der blush mit seiner cremigen Konsistenz sorgt für eine besonders leichte Anwendung und zaubert einen herrlich frischen Teint, der keine Illusion ist. Dank des praktischen Pumpspenders lässt sich die Menge optimal dosieren und anschließend mit den Fingern auf die Wangen auftragen. Erhältlich in 01 beware the wicked witch. Um 2,79 €*."
Ich persönlich bin ja nicht der große Fan von Blushes, allerdings finde ich die Farbe schön frisch - passt zum Frühling, der hoffentlich dann im März kommt ;)

essence oz the great and powerful – highlighter powder
"Powerful powder! Erst mit dem zarten Highlighter-Puder entsteht das perfekte wizard of oz Make-up. Die feine Textur mit leichtem Schimmer und Schrift-Prägung auf der Oberfläche setzt schöne Akzente auf Gesicht, Hals und Dekolleté – nicht nur bei Theodora, Evanora und Glinda. Erhältlich in 01 the great and powderful. Um 3,29 €*."
Auch hier hat es mir besonders die Prägung des Highlighters angetan, allerdings kann ich mir auch vorstellen, dass der leicht bronzige Ton ein schönes Highlight abgibt - nicht schlecht!


essence oz the great and powerful – cracking top coat
"Kein Hokuspokus. Das Ergebnis lässt nicht nur Magier staunen. Einfach eine der fünf angesagten Farben – Rosa, Rot, Mint und metallisches Gold oder Blau – als Top Coat auf die vorher lackierten Nägel auftragen und über das tolle Cracking-Finish freuen. So können coole Kunstwerke kreiert werden. Erhältlich in 01 master of illusion, 02 winds of change, 03 good witch, 04 winged wonder und 05 delicate but determined. Um 1,79 €*."
Eigentlich bin ich auch nicht so der Fan von Crackling-Lacken. Hier gefalln mir allerdings die Farben ganz gut, so dass ich wohl auch hier einen genaueren Blick drauf werfen werde, besonders auf den roten und die beiden Blautöne.

And last but not least: essence oz the great and powerful – necklace
"Sparkle, sparkle. Die Kette mit schwarzem Satinband und smaragdgrünem Stein rundet das Oz-Styling ab und umhüllt jedes Girl mit einem Hauch Mystik. Um 2,99 €*."
Ich muss sagen, dass ich generell die Schmuck-Bestandteile der meisten LE ignoriere, weil ich mir einfach lieber etwas hochwertigeren und vor allem zarteren Schmuck kaufe als den, der in den meisten LEs enthalten ist. Für diejenigen, die es schön finden, ist es allerdings ein tolles Angebot.

Abschließend lässt sich sagen, dass mich die TE nicht total aus den Socken haut, es gab aber auch echt schon schlechtere TE's von essence ;)  Manche Produkte werde ich mir bestimmt ansehen, allerdings kann ich zum teil mit der Farbgebung (besonders bei den Lidschatten) nicht so viel Anfangen. Ich vermisse außerdem ein paar normale Nagellacke. 
Insgesamt finde ich die Idee, eine te passend zu einem Disneyfilm zu machen, sehr cool, denn ich bin bekennender Disney-Fan :) 
Wie gefallen euch die Produkte und was werdet ihr auf jeden Fall mitnehmen?
Liebe Grüße,
eure Finja ♥