Samstag, 20. Juli 2013

Nail Art - Mix N Match Nails + How to create Leopard Print Nails

Hallo ihr Lieben :)
Heute hatte ich mal wieder richtig Lust, ein neues Nail Art auszuprobieren und habe mich durch die Nagellack-Tutorials meiner liebsten YouTuberinnen geklickt. Dabei bin ich bei dem Mix N Match Nails Tutorial von MissJenFABULOUS hängengeblieben. Eigentlich ist es, gerade durch den Leoparden-Look, nicht wirklich mein Stil, aber ich probiere immer wieder gern neue Sachen aus, also habe ich mich frisch ans Werk gemacht.

Für den Mix N Match Look Leopard + Stripes braucht ihr:
  • ein bis zwei dotting tools in der selben oder ähnlicher Größe
  • Ein Stück Alufolie, eine kleine Schüssel oder ähnliches, um ein wenig Nagellack darauf zu verteilen - *Tipp: wenn ich einen habe, nutze ich gerne einen alten Pringles-Deckel dafür*
  • eine Schere und etwas Tesa Film
  • als Vorsichtsmaßnahme ein Taschentuch oder ein Stück Küchenpapier, falls mal was daneben gehen sollte
  • Vier verschiedene Nagelacke: schwarz (Manhattan Quick Dry 1010N), weiß (Manhattan Quick Dry 11A), beige/ nude (Catrice Ultimate Nudes 070 Same Seine But Different) und taupe/ mauve (p2 Color Victim 700 rich & royal), Base- und Topcoat

 Der fertige Mix N Match Look inspired by MissJenFABULOUS sieht dann so aus:


Für den schwarz-weißen Streifenlook, den ich an der linken Hand auf den Ringfinger und Daumen und an der rechten Hand auf den kleinen Finger und Zeigefinger gemacht habe, habe ich einfach die kompletten Nägel weiß lackiert und (über Nacht, also gestern lackiert) durchtrocknen lassen. Dann habe ich Tesa Film in schmale Streifen geschnitten und in einigermaßen gleichmäßigen Abständen auf die Nägel geklebt.
*Tipp: Wenn ihr die Klebestreifen erst einmal auf den Handrücken aufdrückt und wieder abzieht, verringert sich das Risiko, dass ihr beim Abziehen der Klebesteifen vom Nagel den kompletten Lack wieder mit runterholt.*
Nachdem ich die Tesa-Steifen fest auf die Nägel gedrückt habe, habe ich eine größzügige Schicht schwarzen Lack darübergegeben und anschließend (nach wenigen Sekunden) die Klebestreifen wieder abgezogen. Und schon hat man ein schönes Streifenmuster!

Und jetzt zum schwereren Part des Nageldesigns: How to create Leopard Print Nails (Step by step)

  1. Auch hier habe ich zunächst einmal die Grundfarbe, einen warmen beige/ nude Ton lackiert und über Nacht trocknen lassen.
  2. Als nächstes habe ich mir einen taupe-farbenen Lack genommen, ein Wenig auf eine Unterlage gegeben und mit einem mittelgroßen dotting tool kleine C- und Y-Formen auf meine Nägel getupft.
  3. Anschließend habe ich mit einem weiteren dotting tool in einer ähnlichen Größe schwarze Umrandungen um die taupe-farbenen Flecken platziert. Hierbei ist wichtig, dass die Umrandungen nicht ganz geschlossen sind. Kleine "Patzer" und wackelige Linien sind nicht schlimm, sondern lassen das Bild noch natürlicher wirken.
  4. Im letzten Schritt habe ich kleine Lücken zwischen den Leoparden-Tupfen mit weiteren kleinen C- und Y-Formen in schwarz ausgefüllt.
Und das war es auch schon!
Am Ende wird natürlich über alles ein Topcoat gegeben! versucht am besten einen zu finden, der die unteren Nagellackschichten nicht wieder anlöst, dadurch habe ich mir nämlich leider die Muster ein wenig verwischt :-/
An sich geht dieses Nail Art gar nicht so schwer, wie es aussieht und ich finde, es hat einen tollen Effekt! Mir gefällt dieser Mix N Match Trend total und so konnte ich mich sogar mit Leo-Print anfreunden ;)
Was haltet ihr von den Mix N Match Nails? Kanntet ihr so eine Art Naildesign schon? Schaut euch auf jeden Fall noch die anderen Tutorials von MissJenFABULOUS an, sie hat auch eine tolle "Nail Art for Beginners" Reihe.

Für weitere Nagellack-Bilder, Essen, Beauty-Kram, Bilder von meiner Katze & generell "Fotografie", folgt mir auf instagram (--> TheTixiiii) ;)

Bis bald,
Finja ♥

Sonntag, 14. Juli 2013

Insta-Love ♥

Hallo ihr Lieben,

jaaa, auch ich melde mich nach eeeewiger Zeit endlich mal wieder aus meiner stillen Ecke.
Wie Tabea schon erwähnt hat, haben es mir meine Umstände bei der Arbeit (lange Arbeitszeiten gefolgt von penetranter Müdigkeit) echt schwer gemacht, mich zum bloggen zu überwinden...  Ich hatte meistens nichtmal Lust, den PC überhaupt anzuschalten, weswegen ich vieles einfach über mein Smartphone geregelt habe.
Und da wären wir auch schon beim heutigen Thema. In den letzten Monaten ist mir nämlcih eine social-network-app besonders ans Herz gewachsen, und zwas instagram. Jeder kennt es, viele nutzen es und die meisten sind eben so süchtig danach, wie ich ;D
Ich liebe es einfach, einen bestimmten Moment, eine tolle Naturszene, oder einfach nur ein besonders leckeres Essen in einem Bild festzuhalten und mit anderen teilen zu können. Und mal ganz ehrlich: waum sollte ich das Ganze dann auf Facebook oder Twitter hochladen, wenn es eine eigens hierfür kreierte app gibt? Na also ;)

Letztens habe ich meine instagram-Bilder durchforstet und festgestellt, dass man meine Postings grob in vier Kategorien aufteilen kann:

Essen (ganz Hipster-mäßig ;D)


Nagellack, Schminke und co.


 Meine Katze Leyla (und andere Tiere)


Fotografie von Natur etc.

  
Die, die dem instagram-Virus bereits verfallen sind, verstehen, was ich meine, die anderen kann ich hiermit ja vielleicht infizieren? ^^
Auf jeden Fall ist instagram in den letzten Monaten mein ständiger Begleiter geworden, weil ich unglaublich gerne in den Bildergalerien anderer Leute oder in den unter Hashtags zusammengefassten Bildern stöbere :)

Nutzt ihr instagram? Oder haltet ihr nichts von dem "Trend"?

Folgt mir --> TheTixiiii

Bis bald,
Finja ♥

Dienstag, 2. Juli 2013

Kauftipp // i am back!

Hallo ihr Lieben,

In letzter Zeit wurde es ja sehr, sehr, sehr ruhig um unseren Blog. Es war und ist viel los bei uns, besonders für Finja und Julia ändert sich gerade so einiges. Ich habe meinen Umzug ja schon hinter mir, musste mich an die neuen Umstände in meinem Leben aber auch erst einmal gewöhnen. Zugegebenermaßen fehlte es mir in letzter Zeit aber auch eindeutig an Motivation.
Jetzt bin ich aber wieder da und ich hoffe, das bleibt so - auch wenn demnächst die Klausurenphase beginnt.Übrigens blogge ich gerade vom Smartphone und hoffe, es funktioniert einigermaßen. Sonst editiere ich den Post später noch am PC.

Heute möchte ich euch einen kleinen Kauftipp geben, dabei geht es um folgendes:


Die Balea young Soft&Care Reinigungstücher "Green Coconut" für normale Haut.
Diese gibt es nämlich im Moment als Doppelpack inklusive Aufbewahrungsbox für 2,45€ bei dm. Die Box ist für mich auch der eigentliche Kaufgrund gewesen, denn bei den normalen Verpackungen geht bei mir nach einiger Zeit immer die Verschlusslasche von selbst auf, sodass die Tücher austrocknen - sehr ärgerlich. Da kommt mir so eine Box wirklich gelegen. 
Normalerweise benutze ich die blauen Tücher (normale & Mischhaut), aber ich bin da nicht so wählerisch. Einzig der Cocosduft machte mich skeptisch - aber hey, es ist ja nur zum abschminken gedacht! Die Packung verspricht "sanfte, schnelle Reinigung" und die Entfernung von wasserfestem Make-up. Mein erster Eindruck kann das zumindest teilweise bestätigen: die Tücher sind wirklich sanft und brennen nicht auf der Haut. Mascara und so weiter lassen sich auch wirklich gut entfernen - jedoch benutze ich keine wasserfesten Produkte, darum kann ich darüber keine Auskunft geben. Der Cocosduft ist überraschenderweise nicht klebrig-bäh, sondern fruchtig-frisch. Hätte ich es nicht gewusst, hätte ich die Cocosnuss nicht auf Anhieb enttarnt.
Alles in allem hat sich der Kauf für mich also gelohnt - vielleicht ist das ja auch was für euch. Übrigens handelt es sich bei dem Produkt um eine limitierte Edition.

Da hier das Wetter heute wieder ganz schön ist, wünsche ich euch einen sonnigen Tag!

Tabea